Currywurst RTF 2011

Bei strahlendem Sonnenschein sind wir am Himmelfahrtstag gegen 11:00 mit 9 Radlern in Haverbeck bei Hameln gestartet. Nachdem wir 900m den Hausberg bei Peter hinabgerollt sind, gab es ein lautes Psssssssssssssss und das Peloton kam zum Stehen. Eine Decke war gerissen und der Schlauch geplatzt. Es ging alles zurück und erst wieder mit 50 minutiger Verspätung weiter. Wir waren leider beim Reifenwechsel etwas langsamer als die Formel 1. Das sollte jedoch die einzige Panne bleiben.

Nach einigen Höhenmetern rauf und runter und einer anschließenden Abfahrt von der Ottensteiner Hochebene mit wunderschönem Blick über einen Teil des Weserbeglandes erreichten wir das Fährhaus in Polle für unsere Pause  – inzwischen nur noch 40 Min hinter unserer Marschtabelle. Die Bedienung verwöhnte uns dann wie in den Jahren zuvor mit der obligatorischen Currywurst-Pommes und leckerem Weizenbier.  So gestärkt ging es auf die zweite Halbetappe zurück parallel zur Weser gen Peter`s Heim.  Dort angekommen standen 100 km mit ca 650 Höhenmetern auf unseren Tachos.
Im Garten von Peter und Andrea haben wir dann den Tag bei Kaffee und Kuchen und später auch Gegrillten ausklingen lassen. Es war rundum ein schöner Tag. Den beiden Gastgebern nochmals vielen Dank und bis zum nächsten Jahr.

 

Schreibe einen Kommentar