Head of the River Leine 2011

Seit 1996 richtet der Ruderverein Linden den ”Head of the River Leine” aus, eine Langstreckenregatta flussabwärts auf Ihme und Leine über die Distanz von 4km. Gerudert wird ausschließlich im Achter, die Boote einer Abteilung werden einzeln im Abstand von etwa 30 Sekunden hintereinander gestartet, so dass auf der Strecke überholt werden kann.

2011 fiel der 16. ‘Leine Head’ auf den 17. September. Das diesjährige Starterfeld bestand aus 34 Mannschaften, überwiegend aus den lokalen Vereinen wie DRC 1884, HRC, Angaria und Rudervereinen aus der Region sowie einigen Gästen aus dem Bundesgebiet wie Berlin und Hameln. Der Hochschulsport Hannover nahm mit einem mixed Achter, also vier Frauen und vier Männer, in der Kategorie SM/SF teil. Die Besatzung setzte sich erstmals sowohl aus Teilnehmern des Fortgeschrittenen- als auch des Aufbaukurses zusammen. Ergänzt wurde das Team um Schlagmann Philip Gemmer (LUH), Steffen Meyer (FH), Lotte Sanders (TiHo), Christina Wiechmann (TiHo), Robert Zahn (LUH), Christopher Krich (LUH), Christine Schumann (LUH) und Sandra Brügger (LUH) durch die Steuerfrau Kerstin Kreie von der Rudergemeinschaft Angaria. Die Endzeit von 14:19 min mit nur 12 Sekunden Rückstand auf den Sieger reichte für einen 2. Platz in der Wertungskategorie mixed Senioren und Junioren, hinter dem Boot vom DRC 1884, welches für die Strecke 14:07 min benötigte. Insgesamt gingen 7 mixed Achter an den Start, von denen 2 Boote schneller waren als die Mannschaft vom hannoverschen Hochschulsport. Da die Kursteilnehmer in derselben Klasse wie die Vereinssportler antraten, ist der 2. Platz eine gute Leistung und spiegelt das regelmässige Training während des Sommersemesters und der vorlesungsfreien Zeit wider.

{gallery}Regatten/Hannover2011{/gallery}

 

Schreibe einen Kommentar