Angaren des Monats: Das Hauswartteam

Kurz vor dem Jahresabschluss 2012 gilt es wieder jemanden aus unseren Reihen zu honorieren.

Wenn sie den Raum betreten, kehrt Stille ein. Sie kennen Haus und Grundstück, wie ihre Westentasche. Kurz nach Beginn eines wochenendlichen Arbeitsdienstes haben ihre Facebook Freundeslisten massive Verluste zu verzeichnen:

Dieses Mal geraten gleich zwei den Fokus: Das Hauswartteam. 

 

Es trug sich eines Abends mit den folgenden Worten im O-Ton zu: „Was !? Das Hausmeisterzimmer ist frei? Nächste Woche zieh ich ein!“ Für manche ein deja vu, für die anderen nur ein spontaner Umzug. Maike hat bereits in grauer Vorzeit als Hauswartin im Hausmeisterzimmer  von sich Reden gemacht. Gerade steckt sie im Endspurt ihrer Masterarbeit, das hindert sie aber nicht daran für (Un-)ruhe zu sorgen und die Frauenquote zu stärken.  

Der ehemalige Bierwart Jakob werkelt ebenfalls fröhlich an seiner Masterarbeit des Wirtschaftsingenieurswesens, zieht sich dafür aber pflichtgemäß regelmäßig nach Braunschweig zurück. Darüber hinaus arbeitet er bei VW-Nutzfahrzeuge und hat sich für den Pendelverkehr VW-Angaria-Braunschweig ein Vernunftsfahrzeug zugelegt. Daher ist er oft genug „auf Achse“, so dass er Einkaufsgänge vermeidet und sich stets alle Dinge versandkostenfrei via Amazon prime zustellen lässt. Er wohnt im Hinterhaus und lauscht dort den stillen Freudengesängen des Nachbarpärchens- und wenn ihm das zu bunt wird, kehrt er im Schweinestall ein.  

Nachdem die beiden das von strenger Hand geführte Amt nun übernommen haben, weht ein frischer Wind durch die Flure des Weddigenufers 25. Besonders lobenswert ist, dass sie Ihren Berufs- und Studienalltag stets im Auge behalten und obendrein ihren Nachfolger Schregel heranzüchten.

Angaren des Monats sind Maike und Jakob!

 

 

Schreibe einen Kommentar