Moskau!

Vergangenes Wochenende konnten unsere Angaren trotz schlechter Wetterbedingungen bei der DHM in Bremen hervorragende Leistung vorzeigen. Isa, Kerstin, Christina und Katha (Stfr.) erreichten mit deutlichem Vorsprung im neuen Angaria-Achter „Octopussy“ den ersten Platz und haben sich somit wie Stefan, Renke, Benedikt K. im Männerdoppelvierer – als schnellstes leichtes Boot mit nur 4 Sekunden Abstand zur Spitze – für die EUC in Moskau qualifiziert.

In fast jeder startenden Klasse wurde ein Medaillenplatz errudert. So erreichten Felix und Max B. im schweren Zweier-ohne Silber und Marcus, Max B., Felix und Marco im Hochschulmännerachter sowie Isa und Kerstin im leichten Frauendoppelzweier Bronze. Das weit im Voraus beginnende Training der Hochschulmannschaft unter Elke und Jan-Michael als Trainer machte sich auch bei einem weiteren schweren Hochschulortsfrauendoppelzweier, der den ersten Platz erreichte, bemerkbar.

(Fotos folgen ggf.)

Schreibe einen Kommentar