125. Stiftungsfest

Vergangenen Samstag fand das letzte interne Fest anlässlich unseres 125. Jubiläums statt: das Stiftungsfest. Trotz kühler Temperaturen fanden zahlreiche Bundesbrüder und -schwestern erneut den Weg zu unserem schönen Vereinsgelände im Grün und Zentrum von Hannover.

 

Auf dem Programm stand einiges. So war das Gelände schon um 11 Uhr gut gefüllt, da um 12 Uhr die drei Fakultäts-Achter “Maschinenbau”, “Medizin” und “Gemischt” starteten. Beim anschließenden Mittagessen, zu dem es bis zum vorherigen Dienstag bereits um die 65 Anmeldungen gegeben hatte und welches traditionell vom Caterer geliefert wurde, waren auch die vier Füchse “Berit”, “Herbert”, “Niklas” und “Frederic” anwesend. Gegen 14.30 Uhr folgte die Taufe des neuen Empacher Männerachters auf den Namen “Achtmaster” durch Michaela Röhrbein vom ZfH. Nach der anschließenden Jungfernfahrt fand der (informativ und trotzdem recht kompakt gehaltene) AH-Konvent statt, wobei auch die neue Chronik vorgestellt wurde und sich die Altherrenschaft um sechs AH und drei HD vergrößerte.
Gegen Abend wurde von der Festwärtin “Sabine” das Buffet eröffnet. Mit unter anderem Chili-con-carne, grüne Bohnen-Nudel-Salat, Avocado-Salat, Parmesanplätzchen, Bruschetta-Schichten-Salat, Fenchel-Radicchio-Salat, Zwiebelkuchen, Frikadellen, Schnitzel, Lachsröllchen und vielfältigem Nachtisch sah das Buffet, welches die Aktiven gezaubert hatten, nicht nur abwechslungsreich und appetitlich aus, es schmeckte auch fantastisch und ließ keine Wünsche offen. Die Fuxenmimik fand gegen späten Abend statt. Anschließend dominierten gute Gespräche, die den Tanz etwas ausbleiben ließen. Ersatzweise war die Musik laut. Es fehlte an nichts und war ein schönes Fest.

 

{gallery}Veranstaltungen/125Stiftungsfest{/gallery}

Schreibe einen Kommentar