…und auch die Frauen fahren nach London

Zwei Wochen vor den Männern werden auch die angarischen Frauen mit einem Achter auf der Themse an den Start gehen. Chronologie einer Vorbereitung:

September 2013: Der Leinehead macht uns so viel Spaß und wir sind gar nicht mal langsam – Wir sollten mal wieder in London starten!Image00001

Oktober und November 2013: Wir fahren Achter so oft es geht, zum Glück sind wir im Moment eine große Truppe Ruderinnen bei Angaria. Zum Training sind nicht selten ein dutzend Sportlerinnen anwesend 🙂 Des Weiteren beginnt das Indoor-Training für den Winter. Wir treffen uns nun regelmäßig auch im Kraftraum zu allseits beliebten Körperspannungsübungen (auch als Bauchbeinepo bekannt).

Aufgrund der immer früher einsetzenden Dunkelheit wird derweil hauptsächlich am Wochenende gerudert, unter der Woche treffen wir uns zum Ergen im Kraftraum und zum Laufen im Grünen.

Dezember 2013: Der Plan nimmt nun Gestalt an – Wir melden für das Rennen, Flüge und Züge nach London werden gebucht, Unterkünfte und ein Leihboot herausgesucht. Training läuft. Zwischendurch fahren wir einen kleinen 1000 m Ergotest (Ja, ich weiß, dass das nicht annähernd die Renndistanz ist. Es geht viel mehr darum sich mal zu quälen;-))

Januar 2014: Der Winter zeigt sich jetzt doch endlich mal – der Kanal friert zu, wir beißen aber die Zähne zusammen und rudern bei -10 °C dennoch. Der Fluss ist weiterhin gut befahrbar, es gibt weder Hochwasser noch übermäßig viel Treibgut. Eisiger Wind lässt Finger- und Zehenspitzen taub werden, wir halten durch!

Februar 2014: Viel Zeit ist nicht mehr! Wir haben alles organisiert, bis auf eine hübsche und funktionelle Teamklamotte, aber das bekommen wir auch noch hin. Nach einigen Kränkeleien sind alle wieder fit und haben weiterhin viel Spaß am Training. Wir sind konzentriert bei der Sache und freuen uns alle auf London!

Auf der Themse dabei sein werden:

Sabine Jäger, Maike Meyer, Caro Scipio, Lena Helwich, Linda Simon, Maike Seesemann, Elke Hipler, Isa Gottwald und Steuermann Hannes Schregel

Mitfiebernder Fan exklusiv: Chrissi Hennings;-)

Maike Meyer

 

Schreibe einen Kommentar