130. Stiftungsfest

Zum 130. Angaria Konvent am 5. November 2016 haben unser Vorsitzender Arnd Fichtner, der stellvertretende Vorsitzende Ingo Rothermund sowie unsere Schriftwartin Birgit Flohr ihre Ämter planmäßig niedergelegt. Der neu gewählte Vorsitzende Jens Hundertmark dankte unseren Bundesgeschwistern für Ihre Treue zur Angaria und der richtungsweisenden, langjährigen Arbeit an unserer Gemeinschaft und dem Verein: “Euer Stil war es, dass das Schiff Angaria in ruhiger, kraftvoller Fahrt den Bogen in Richtung Zukunft sanft ausgefahren hat; es ist elegant und ausbalanciert bis ins 130. Jahr geglitten. Für diese überlegte, nachhaltige und erfolgreiche Arbeit gebührt Euch unser aller Dank!”

Verabschiedung des scheidenden Vorstands v,r. Arnd Fichtner, Ingo Rothermund, Birgit Flohr (Foto:Cöster)
Verabschiedung des scheidenden Vorstands v.r. Arnd Fichtner, Ingo Rothermund, Birgit Flohr (Foto: Cöster)

Die drei scheidenden Vorstandsmitglieder haben in den letzten 15, Birgit sogar 20 Jahren, für Angaria mit großer Nachhaltigkeit gewirkt. Bootspark, Sanierung von Elektro und Sanitär, Küche, Beziehungen zur Aktivitas. All das hat dieser Vorstand sehr überlegt und mit ruhiger Hand erledigt, geprägt von nachhaltigem Handeln.

Der neue gewählte Vorstand besteht aus den wiedergewählten Hans-Jürgen (Oele) Oelmann als Kassenwart und Jürgen (Mogli) Heck als 2.Vorsitzenden (gem. BGB). Dazu neu im Team sind Jens (Boris) Hundertmark als Vorsitzender, Mark Bitter als stellvertretender Vorsitzenden mit der Ressortverantwortung für den Sport und Daniel Cöster als Schriftführer.

konvent130
Wieder einmal volles Haus beim Konvent

Marja Spille wurde als Beisitzerin berufen. Mit dieser personellen Verstärkung des Vorstands soll neben dem umfangreichen Tagesgeschäft zum Erhalt von Haus und Hof mehr Freiraum für die Arbeit an der Weiterentwicklung der Angaria geschaffen werden.

Zum Abschluss des 130. Konvents wurden die Goldenen Ehrennadel des Deutschen Ruderverbandes für eine über 50-jährige Mitgliedschaft in einem dem Deutschen Ruderverband zugehörigen Verein durch den alten und neuen 2.Vorsitzenden Jürgen (Mogli) Heck vergeben:

  • Rolf-Dieter Mummenthey
    • seit dem WS 76/77 Angare und damit unserer Gemeinschaft 40 Jahre treu als Bundesbruder, Trainer und Vorstand – aktuell als Vorsitzender des HRV. “ErDe” ist aber auch bereits seit 51 Jahren Mitglied in seinem Heimatverein Hermann Billung Celle e.V. – und dafür zeichnet Ihn der DRV aus
  • Gerd Seidl
    • vor 50 Jahren im WS 66/67 ist “Klopfer” zu uns gekommen und als Bundesbruder und zeitweise Schriftwart der Angaria und dem Rudersport treu geblieben, dafür zeichnet Ihn der DRV aus
  • Berd Krause
    • erwähnt werden soll an dieser auch, dass “Goofy” ebenfalls im WS 66/67 zu uns gekommen und seit nunmehr 50 Jahren der Rugm. Angaria treu ist, u.a. als Kassenwart. Ihm wurde die Ehrennadel des DRV bereits 2012 von seinem Heimatverein, dem Bremerhavener Ruderverein, verliehen.

Wir danken Euch für Eure Treue zum Rudersport und zur Rudergemeinschaft Angaria und wünschen Euch noch viele erfüllte Jahre in unserem Sport und in unserer Gemeinschaft.